3 Personen vor einen Laptop freuen sich

Blind Booking: Fakten, Vorteile & Tipps

Buchen, packen, losfliegen doch wohin geht die Reise eigentlich? Für manche Reisende ist eine penible Planung und Vorbereitung das A und O für einen gelungenen Urlaub. Den Reiseführer schon zwei Wochen vor Abflug durchgelesen, den Koffer so früh wie möglich für alle Eventualitäten gepackt und bloß keine ungewollten Überraschungen! Für echte Abenteurer etabliert sich aber gerade ein neuer Trend: das Blind Booking. Erfahren Sie jetzt, was es mit Blind Booking genau auf sich hat und warum eine Reise ins Ungewisse manchmal genau das Richtige sein kann.

Inhalt

Was ist Blind Booking?

Blind Booking meint das „blinde Buchen“ einer Urlaubsreise. Konkret bedeutet dies, dass man grobe Eckdaten, wie den gewünschten Zeitraum, persönliche Präferenzen den Urlaubsort betreffend und das eigene Budget, beim Blind Booking Anbieter angibt und anschließend einen Blind Booking Flug mit geheimem Ziel bucht. Sie buchen also eine Reise, ohne zu wissen, wohin. Bei deutschen Anbietern handelt es sich dabei in den meisten Fällen um Kurzreisen innerhalb Europas. Wann genau das Geheimnis um das Reiseziel gelüftet werden soll, kann je nach Blind Booking Anbieter und dem eigenen Grad an Spontanität häufig selbst bestimmt werden. Der Zeitraum dafür variiert zwischen dem Buchungstag bis hin zu einem Tag vor Abflug.

Blind Booking gibt es in verschiedenen Variationen. Wer sich rundum ins Abenteuer stürzen möchte, kann mit Blind Booking unkompliziert einen Überraschungsflug mit passendem, geheimem Hotel buchen. Beim Blind Booking mit Hotel und Flug müssen Sie sich lediglich bei der Ankunft um den Weg vom Flughafen zu Ihrer Ferienresidenz selbst kümmern. Wer die eigene Anreise lieber selbst organisieren, sich aber beim Hotel überraschen lassen möchte, kann wiederum auch nur ein Überraschungshotel ohne dazugehörigen Flug buchen. Der Trend des Blind Bookings ist in Deutschland noch recht neu. In Ländern wie den USA ist das Konzept der Überraschungsreise bereits sehr beliebt.

Frau mit Blind Ticket

Die Vorteile von Blind Booking auf einen Blick

  1. Der Blind Booking Nervenkitzel
    Eine Überraschungsreise buchen, ohne zu wissen, wo es hingeht. Zahlreiche wunderschöne Urlaubsorte warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Insbesondere die, die Sie unter normalen Umständen vielleicht nie für eine Reise in Betracht gezogen hätte. Wer bereit ist beim Blind Booking etwas Kontrolle abzugeben, wird im Gegenzug mit einmaligen Erinnerungen an einen Urlaub der besonderen Art belohnt. Viele Blind Booking Anbieter bieten außerdem die Möglichkeit, einen Blind Booking Gutschein oder eine von Ihnen bereits konkret ausgesuchte Überraschungsreise zu verschenken. Und damit Freunde oder Familie, auf ein Abenteuer einzuladen.

  2. Zeit sparen durch Blind Booking
    Ein großer Vorteil vom Blind Booking liegt darin, dass man schnell und einfach eine spontane Reise ohne Ziel buchen und trotzdem auf hohe Qualität vertrauen kann. Wer seinem Alltagstrott entfliehen will, ohne lange Flüge, Hotels und Städte zu vergleichen, liegt goldrichtig damit, eine Überraschungsreise zu buchen. Wenn das Reiseziel wie beim Blind Booking ein Geheimnis ist, erspart man sich Planungsstress, lange Diskussionen und vor allem die altbekannte Qual der Wahl. Das Einzige, worauf es sich zu einigen gilt, ist der Zeitraum und einige grundlegende Kriterien. Statt sich nicht entscheiden zu können und schlussendlich doch zu Hause zu bleiben, setzen Sie so mit nur wenigen Klicks die Segel zu neuen Ufern.

  3. Geld sparen durch Blind Booking
    Beim Blind Booking werden Ihnen Flüge und Hotels für kleines Geld angeboten. Das Konzept der Überraschungsreise ist damit perfekt für Abenteuerlustige mit begrenztem Budget. Wer bereit ist, sich bei Flug und Unterkunft überraschen zu lassen, kann so ganz entspannt und ohne intensive Preisvergleiche den Luxus eines günstigen Kurzurlaubs in begehrten Metropolen, wie Madrid oder Paris, genießen. Bei einer Blind Booking Städtereise, ohne zu wissen, wohin es geht, gilt: Je flexibler Sie sind, desto besser die Angebote. Die vielen positiven Blind Booking Erfahrungen zeigen, dass die Last Minute Überraschungsreisen gerade für vielfliegende Weltenbummler*innen, die es ständig in die Ferne zieht, eine großartige neue Art des Reisens sind.

Tipp: Lieber weniger Nervenkitzel, dafür direkt mehrere Orte sehen? Schauen Sie gerne in unserem Artikel Stopover Flüge vorbei!

Familie am Strand

Was sollte man beim Blind Booking beachten?

Was Sie über Blind Booking wissen sollten, bevor Sie eine Überraschungsreise buchen:

  1. Nur Handgepäck
    Da es sich bei Blind Booking Reisen um spontane Kurzreisen handelt, reisen Sie nur mit leichtem Gepäck. Für zusätzliche Koffer müssen Sie einen Aufpreis zahlen, der je nach Fluggesellschaft variiert. Auch eine Sitzplatzreservierung kostet extra.

  2. Aufpreis beim Ausschließen von Reisezielen
    Wollen Sie bei der Buchung Ihrer Blind Booking Reise bestimmte Orte aus dem Lostopf nehmen, weil Sie vielleicht vor kurzem erst dort waren oder Ihnen der Ort einfach nicht gefällt, zahlen Sie dafür bei den meisten Blind Booking Anbietern ebenfalls extra. Wer das umgehen will, kann allerdings durch geschickte Angaben bei Hin- und Rückflugdatum lenken, welche Städte in die Vorauswahl kommen.

  3. Keine Stornierung
    Gebucht ist gebucht. Blind Booking Reisen sind nicht dafür gedacht, wieder storniert zu werden, sollte das Reiseziel nach Abschluss der Buchung doch nicht gefallen. Wer eine Überraschungsreise bucht, sollte offen für Neues sein und sich auch auf unbekannte Reiseziele einlassen können.

  4. Flugzeiten nicht wählbar
    Beim Blind Booking bestimmt Ihr Reiseanbieter über Flug und Hotel. Sie haben keinen Einfluss darauf, zu welchen Tageszeiten Ihr sogenannter Blind Flight startet. Theoretisch könnten Sie deshalb spät abends an- und am nächsten Tag früh morgens wieder abreisen. Buchen Sie daher nie nur für eine Nacht.

Bedenken Sie zudem: Beim Blind Booking geht es um Abenteuerlust und darum, Neues zu entdecken. Wenn Sie genau wissen, wo Sie hinwollen, buchen Sie lieber auf dem herkömmlichen Wege Ihre nächste Reise. Wer von vorneherein beim Buchen auf einen bestimmten Ort spekuliert und das Blind Booking Verfahren nur aufgrund der niedrigen Preise nutzt, wird aller Wahrscheinlichkeit nach enttäuscht werden, wenn die Reise schließlich doch woanders hingeht.

Tipp: Sollten Sie nachlesen wollen, was genau Sie noch gleich mit ins Handgepäck nehmen dürfen, schauen Sie einfach in unserem Beitrag Fakten rund ums Handgepäck vorbei!

Wo kann man eine Überraschungsreise buchen?

Blind Booking Angebote finden Sie bei vielen verschiedenen Anbietern. Darunter auch bekannte Fluggesellschaften, wie Eurowings und Lufthansa. Neben diesen haben sich aber auch kleinere Unternehmen auf den Trend der Überraschungsreise spezialisiert und werben mit verschiedenen Besonderheiten. Bei jedem Anbieter gilt allerdings, dass Sie Ihre Reise individuell personalisieren können, indem Sie eine Reihe von Fragen zu Ihren Präferenzen und Erwartungen beantworten. Wie klar Ihre Vorstellung des geheimen Reiseziels am Ende des Buchungsvorgangs aussieht, hängt allerdings davon ab, wie viele Fragen Ihr Blind Booking Anbieter stellt. Unser Tipp: Je weniger Fragen, desto mehr Abenteuer für Sie! Reiseziele im Vorfeld auszuschließen, kostet bei den meisten Blind Booking Anbietern extra. Zudem sollten Sie darauf achten, wie viel Vorbereitungszeit man Ihnen lässt, nachdem die Reise gebucht wurde. So erfahren Sie bei einigen Blind Booking Reisen schon eine Woche, bei anderen aber erst einen Tag vor Abflug, wo die Reise hingeht.

Wo Ihre nächste Blind Booking Reise Sie auch hinführen wird: Wir wünschen einen schönen Urlaub!