WLAN-Empfang im Flugzeug

WLAN im Flugzeug: Surfen über den Wolken

Auf der Arbeit, Zuhause oder unterwegs: Für die meisten Menschen ist es selbstverständlich, jederzeit Internetempfang zu haben. Das Smartphone ist immer dabei, man ist nonstop erreichbar oder? Wer häufiger ein Flugzeug besteigt, weiß, dass dies über den Wolken ganz anders aussehen kann. Das Handy begibt sich in den verordneten Flugmodus, doch wie sieht es mit WLAN im Flugzeug aus? Nicht erlaubt? Nicht verfügbar? Oder vielleicht viel zu teuer? Fest steht, dass WLAN im Flugzeug ungemein praktisch und angenehm wäre. Entspannt einen Mietwagen für den Urlaub buchen oder das Sightseeing vorbereiten. Doch geht das überhaupt? Wir informieren über alles, was Sie über WLAN im Flugzeug wissen sollten.

Inhalt

Darf man WLAN im Flugzeug benutzen?

Die Antwort lautet ganz klar: Ja, man darf WLAN im Flugzeug nutzen. Genau genommen, müssen Sie seit 2013 keines Ihrer mobilen Geräte mehr komplett ausschalten, solange es sich im Flugmodus befindet. Dies beschloss die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA). Das hat den einfachen Hintergrund, dass die Flugzeugtechnik nicht beeinträchtigt werden soll, indem Handystrahlen Störgeräusche im Bordfunk erzeugen und somit die Kommunikation vom Cockpit zum Boden erschweren. Außerdem können Sie beim Telefonieren wichtige und sicherheitsrelevante Bordansagen verpassen. Das hat jedoch nichts mit der WLAN-Nutzung zu tun. Daher können Sie bedenkenlos WLAN im Flugzeug beziehen.

Mutter mit Kind am Smartphone im Flugzeug

Wie funktioniert WLAN im Flugzeug?

Bis das Internet das Flugzeug erreicht, hat es einen weiten Weg hinter sich gebracht. WLAN im Flugzeug funktioniert über eine hoch komplexe Übertragungstechnologie. Weshalb auch die Surfgeschwindigkeit durchaus beeinträchtigt werden kann. Aber auch Wolken können den Internetempfang stören. Das Internet wird von Bodenstationen auf der Erde an Satelliten gesendet. Die Flugzeuge verbinden sich mithilfe einer Antenne, die sich im Rumpf befindet, mit dem nächstgelegenen Satelliten. Das Signal wird dann zu einem Server weitergeleitet, der von der Funktion einem Router ähnelt (Access Point) und über den sich die Fluggäste mit ihren elektronischen Endgeräten anmelden können. Bei einigen Airlines ist jedoch erst eine Verbindung mit dem Satelliten erlaubt und damit WLAN im Flugzeug möglich, wenn die Reiseflughöhe erreicht wurde.

Wie viel kostet WLAN im Flugzeug?

Internet im Flugzeug ist meistens eine kostspielige Angelegenheit. Die wenigsten Fluggesellschaften bieten einen kostenlosen WLAN-Service an. Entweder wird nach Datenvolumen abgerechnet oder das WLAN im Flugzeug wird zeitlich limitiert über eine Surf-Flatrate angeboten. Preise sowie Abrechnungsmodelle unterscheiden sich je nach Airline und sind von mehreren Faktoren abhängig. Business-Class-Reisende dürfen beispielsweise das WLAN im Flugzeug häufig kostenlos nutzen. Günstige Fluganbieter hingegen bieten WiFi über den Wolken meist gar nicht an. In einigen Fluggesellschaften können Sie die ersten 15 Minuten oder 20 MB kostenlos surfen und haben danach die Wahl, eines der WLAN-Pakete zu buchen. In anderen Airlines wiederum zahlen Gäste für ein Highspeed-WLAN-Upgrade, um schneller zu surfen. Durchschnittlich liegen die Kosten um die 15 Euro pro Flug. Dadurch, dass insbesondere das Laden von Videos und Bildmaterial viel Datenvolumen zieht und damit schnell verbraucht ist, sollten Sie sich vorher überlegen, wofür Sie es nutzen wollen.

Frau im Flugzeug mit Smartphone

Wie gut ist die Internetgeschwindigkeit im Flugzeug?

WLAN im Flugzeug ist natürlich nicht genauso zuverlässig wie auf dem Boden. Durch den technischen Aufwand leidet manchmal die Qualität. Allerdings werden in Airlines häufig extra Highspeed-Pakete angeboten. Jedoch können Sie auch dann nicht dieselbe Internetgeschwindigkeit wie auf dem Boden erwarten. Sollten Sie das WLAN im Flugzeug nutzen wollen, sollten Sie daher immer etwas Geduld mitbringen.

Wie kann man sich die Zeit ohne WiFi im Flugzeug vertreiben?

WLAN im Flugzeug ist Ihnen zu teuer und Sie freuen sich über etwas smartphonefreie Zeit? Wenn Sie nichts Dringendes zu erledigen haben und nicht wissen, wie Sie sich an Bord ohne Internet beschäftigen können, haben wir für Sie ein paar Ideen zusammengetragen. Manchmal tut es einfach gut, das Handy zur Seite zu legen und sich eine Auszeit zu gönnen. Doch auch ohne WLAN im Flugzeug können Sie Ihr Smartphone über den Wolken sinnvoll nutzen.

Zeitvertreib ohne Smartphone

  1. Gespräche: Sollten Sie allein reisen und die neben Ihnen sitzende Person Offenheit signalisieren, kann ein nettes Gespräch mit Mitfliegenden sehr bereichernd sein. Sind Sie ohnehin mit mehreren Personen unterwegs, können Sie den Flug wunderbar für eine ausgedehnte Unterhaltung nutzen. Dies verkürzt die Zeit ungemein.

  2. Lesen: Sie haben sonst nie Zeit oder Muße, zu lesen? Dann kann das fehlende WLAN im Flugzeug auch zum Segen werden. Schnappen Sie sich ein gutes Buch und tauchen Sie gedanklich in eine andere Welt ein. Oder beschäftigen Sie sich auf dem Weg schon intensiv mit Ihrem Reiseziel, mithilfe eines Reiseführers.

  3. Ausruhen: Schließen Sie die Augen und halten Sie ein kleines Schläfchen. Auf diese Weise fühlen Sie sich bei Ihrer Ankunft gleich viel fitter und müssen sich nicht anschließend noch vom Flug erholen. Am Zielort können Sie sofort mit dem Sightseeing starten.

  4. Spielen: Reisen Sie in Gesellschaft? Ein Kartenspiel passt in jedes Handgepäck und kann selbst auf den noch so kleinen Flugzeugtischen gespielt werden. Außerdem gibt es zahlreiche Spiele mit einem einfachen Kartenset, das Abwechslung garantiert und es so nie langweilig wird.

Tipp: Was Sie sonst noch mit ins Flugzeug nehmen dürfen, erfahren Sie in unserem Artikel Fakten rund ums Handgepäck.

Zeitvertreib mit Smartphone

  1. Smartphone aufräumen: Was befindet sich eigentlich auf Ihrem Smartphone? In der Regel tragen die meisten Menschen viele Apps, Fotos und alte Nachrichten mit sich herum, die den Speicher füllen und eigentlich nicht mehr benötigt werden. Nutzen Sie die freie Zeit, um das Smartphone etwas aufzuräumen und direkt Platz für neue Urlaubsfotos zu schaffen.

  2. Inhalte herunterladen: Das Streamen von Inhalten geht nur online? Jain. Denn viele Streamingdienste bieten die Möglichkeit, Inhalte innerhalb der jeweiligen App herunterzuladen und offline zu konsumieren. Sie können also schon vor dem Flug stöbern und Ihre Lieblingsinhalte herunterladen. Auf diese Weise sind Sie überhaupt nicht auf das WLAN im Flugzeug angewiesen. Vorteil: Sie können die Inhalte auch nach dem Flug, z.B. während des Transfers zum Hotel, einfach weiterschauen.

  3. Offline spielen: Es gibt Spiele-Apps, die keine Internetverbindung benötigen. Sollten Sie also mit Gaming Ihre Zeit verkürzen wollen, können Sie sich einfach im Vorfeld informieren, auf welche Apps dies zutrifft und diese herunterladen.

  4. Entspannen: Im Flugzeug ist es zwar verhältnismäßig laut, doch auch hier können Sie mit den richtigen Mitteln Entspannung finden. Entweder Sie wählen die klassischen Ohropax oder aber Sie nutzen die auditiven Möglichkeiten Ihres Smartphones. Hierbei kann vieles Entspannung bringen: Ihre Lieblingsmusik, ein tolles Hörbuch oder meditative Inhalte. Ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.

Sie sind sich sicher Internet im Flugzeug ist ein Muss für Sie? Dann informieren Sie sich vor Ihrem Abflug bei Ihrer Fluggesellschaft, ob WLAN im Flugzeug verfügbar ist und schauen Sie sich bereits im Voraus die unterschiedlichen Tarife an. Eins ist aber klar: WLAN im Flugzeug ist definitiv keine günstige Angelegenheit. Überlegen Sie sich also insbesondere bei Kurzflügen, ob Sie Inhalte nicht schon vorher herunterladen können oder vielleicht einfach die kurze Zeit offline genießen wollen. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug!